Software Pick: Marco Polo

mp-logo

Heute möchte ich eine weitere geniale Freeware für den Mac vorstellen: MarcoPolo des australischen Entwicklers David Symonds.

Die in OS X vorhandene Möglichkeit, so genannte (Netzwerk-)Umgebungen einzurichten, ist schon klasse: für das Heimnetzwerk, für das Büro WLAN oder beliebig viele andere Umgebungen lassen sich Einstellungen wie IP Adresse, Router oder WLAN Kennungen abspeichern. Gehe ich mit meinem iBook zur Arbeit, brauche ich nur die Umgebung „Professur“ wählen, das WLAN anschalten und bin im Netz.

Doch auch das ist noch zu viel Arbeit! MarcoPolo wechselt selbstständig die Umgebung und beruft sich dabei auf verschiedene Informationsquellen. Wenn MarcoPolo meine heimische WLAN-Kennung (SSID) entdeckt, dann muss ich wohl in der Umgebung „Zuhause“ sein.

Bild 2

Aber MarcoPolo sucht auch nach anderen „Beweisen“: Bluetooth Geräte, angeschlossene FireWire-Festplatten, zugewiesene IP-Adressen (von DHCP Routern), angeschlossenes Netzteil, USB-Geräte oder gar laufende Programme.

marcopolo aktionen

Die Software kann allerdings noch mehr als nur Umgebungen wechseln. Zusätzlich lassen sich beim Eintreten oder Verlassen einer Umgebung so genannte Aktionen ausführen. Das beginnt bei der Wahl des Standard-Druckers, geht über das Ein/Ausschalten des Sounds bis hin zur Ausführung von Shell-Skripten.

Selbst bei mir in meinem Zimmer erledigt MarcoPolo einen sinnvollen Job: Wenn ich das iBook auf seinen iCurve Ständer stelle und die LAN- und Netzkabel einstecke, deaktiviert MarcoPolo das WLAN. Stecke ich die Kabel wieder ab, weil ich mich auf die Couch setzen will, aktiviert MarcoPolo selbstständig das WLAN und verbindet mich eben drahtlos.

Bild 1
Schicke Benachrichtigungen dank Growl

  • Krischi

    Hallo,
    ich hatte mir mal versucht Marco Polo zu Gemüte zu ziehen nur komm ich mit der Konfiguration nicht klar.

    Ich möcht gern zwischen Uni-Netz (Chemnitz) und bei mir zu hause switchen (WLAN), nur welche Einstellungen muss ich in Marco Polo damit dieses auch dann automatisch switcht? Kannst du mir ne Schritt für Schritt Einleitung geben? Bin noch Neuling in sachen Mac. Danke!

  • Christian Thanninger

    Was genau erwartest du von dem Umgebungsswitch? Beschreib doch mal, wie dir Marco Polo den Wechsel zwischen Uni und Heimnetz erleichtern soll.

    Nutzt du an der Uni WLAN (camo)?

  • Krischi

    also, bei mir zu haus ist es so das mir ne feste IP zugeordnet ist, dementsprechend müsste ich jedesmal wenn ich an der Uni (camo) ins Netz will die IP usw. löschen damit ich ins camo komm. das möcht ich net mehr, d.h. das ich wenn ich mich in Reichweite vom camo oder zu hause befind einfach aufs camo/zu hause umswitchen kann ohne die Date (IP usw.) ändern muss. Unter Windows mach ich das mit MobileNetSwitch.

  • Christian Thanninger

    Vielleicht reichen für deinen Zweck sogar die Umgebungen von OS X. Schau mal in die Netzwerk-Systemeinstellungen. Dort würde ich zuerst eine Umgebung „Zuhause“ anlegen und dort die feste IP mit allen sonstigen Netzinfos abspeichern.

    Jetzt legst du noch eine zweite Umgebung an „Automatisch“ – wenn sie nicht sowieso schon existiert. Hier lässt du in den Einstellungen deines WLANs bzw. Airport die Netzwerkinfos per DHCP beziehen.

    Wenn du nach Hause kommst, schaltest du demnächst einfach auf die Umgebung „Zuhause“ (in der Menüleiste unter dem Apfel sehr schnell zu erreichen). Wenn du in der Uni bist, wechselst du manuell auf Automatisch und verbindest dich dann mit camo und dem Cisco VPN Client.

    Den letzten Schritt könntest du dann noch mit dem kleinen Programm Shimo vereinfachen, in dem sich das VPN automatisch verbindet, sobald dein Mac das WLAN „camo“ findet. Mehr Infos hier: http://www.thanninger.de/2007/08/01/software-pick-shimo-der-bessere-vpn-client/

  • Krischi

    das ist natürlich auch ne Variante über die Netzwerkumgebung zu gehen und das mit der Shimo Software is auch ne gute Sache, danke. aber würde das mit dem Marco Polo auch gehen, also quasi wie ich es vorher schon vor hatte? und wenn ja, kannst du mir vielleicht erklären wie?

  • Christian Thanninger

    Ich denke um die Einrichtung der OS X Umgebungen wirst du nicht herum kommen. Marco Polo kann nun dabei helfen, automatisch eine Umgebung auszuwählen anhand bestimmter Anhaltspunkte. Wenn Marco Polo z.B. das WLAN camo entdeckt, dann schaltet Marco Polo für dich die Umgebung auf „Uni“. Zusätzlich könnte Marco Polo auch noch andere Dinge tun, die für dich an der Uni wichtig sind. Z.B. den Drucker wechseln oder die Firewall etwas aggressiver stellen o.ä.

    Sobald das WLAN „camo“ nicht mehr verfügbar ist, könnte Marco Polo dann OS X veranlassen, auf die Umgebung „Zuhause“ zu wechseln.

    Indizien für bestimmte Umgebungen richtest du bei Marco Polo unter dem Reiter „Regeln“ ein. In dem oben genannten Beispiel würdest du die „Regel für WiFi – SSID“ hinzufügen und Marco Polo sagen, dass die SSID camo mit hoher Wahrscheinlichkeit bedeutet dass du in der Umgebung „Uni“ bist. Solltest du die Regel „WiFi“ ausgegraut sein, dann musst du WiFi noch als Evidenzquelle aktivieren.

  • Krischi

    ah ok danke für deine Hilfe

  • Christian Thanninger

    Hoffe es funktioniert 😉