All-Inkl Netzwerklaufwerk im Finder von Mac OS einbinden

Mein Webhoster All-Inkl.com hat vor kurzem sein Angebot um einen neuen Tarif erweitert: den Premium Tarif. Neben den für Privatpersonen selten benötigten Features wie z. B. 500 Subdomains, 50 MySQL Datenbanken oder 50 Cronjobs hat der große Speicher von 50 GB in Verbindung mit der neuen Möglichkeit, ein Online-Netzlaufwerk daraus zu machen, meine Aufmerksamkeit auf sich gezogen. Die praktischen Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig: Vom Online-Backup über Austauschlaufwerk in der Familie bis hin zum Hochladen von umfangreicheren Fotosammlungen für die Online-Bildergalerie ist vieles denkbar.

 

Gründe genug, um ein Upgrade meines bisherigen PrivatPlus Tarifs zu machen! Nur einen Tag später war dann schon im KAS Administrationsbereich die neue Option Netzlaufwerk verfügbar. Nach dem Anlegen des neuen Netzlaufwerks im KAS stellte sich allerdings heraus, dass die Anleitung zum Verbinden des Netzlaufwerks auf dem PC nicht für Mac-User funktionierte… Nach etwas herumprobieren habe ich allerdings die richtige Vorgehensweise gefunden:

  1. Im Menü des Finders Gehe zu > Mit Server verbinden klicken
    Online-Festplatte von All-Inkl unter OSX einbinden
  2. Als Serveradresse die im KAS-Adminbereich angegebene Adresse z. B. \\s0000362.thanninger.de\s000062 umschreiben wie im oberen Screenshot zu sehen.
  3. Danach Verbinden und den Benutzernamen und das Passwort wie im KAS-Bereich angezeigt als Authentifizierungsdaten benutzen.

UPDATE: Jetzt gibt es von All-Inkl auch eine Anleitung, wie man per VPN Verbindung auf das Laufwerk zugreifen kann – nice! Sieht erstmal recht lang und kompliziert aus, aber die Einrichtung hat bei mir nur knapp 5 Minuten (inkl. Skype Ablenkung) gedauert.

  • Wolfgang

    Hoi,
    klappt mit diesem virtuellen Laufwerk auch ein Backup mit Programmen wir synk pro 7? Dummerweise klappt dies mit der iDisk nicht. Und wie empfindest Du bitte die Geschwindigkeit beim Upl- und Download? Bei der iDisk ist es ja extrem träge… :-/
    Gruss, Wolfgang

  • Wolfgang

    Hoi,klappt mit diesem virtuellen Laufwerk auch ein Backup mit Programmen wir synk pro 7? Dummerweise klappt dies mit der iDisk nicht. Und wie empfindest Du bitte die Geschwindigkeit beim Upl- und Download? Bei der iDisk ist es ja extrem trge… :-/Gruss, Wolfgang

  • Olaf

    Hi, Danke für den hilfreichen Tipp. Wusste nicht, dass das SMB statt AFP genutzt wurde.
    Die Verbindungsgeschwindigkeit ist wie bei FTP, jedoch gibt der Ladebalken keine zuverlässige Auskunft.

  • Olaf

    Hi, Danke fr den hilfreichen Tipp. Wusste nicht, dass das SMB statt AFP genutzt wurde.Die Verbindungsgeschwindigkeit ist wie bei FTP, jedoch gibt der Ladebalken keine zuverlssige Auskunft.

  • Christian Thanninger

    Hi Wolfgang,

    Backup mit Synk 6.5.6 Pro klappt jedenfalls. Geschwindigkeit ist deutlich besser als MobileMe / iDisk (was aber auch nicht schwer ist).

  • Christian Thanninger

    Hi Wolfgang,Backup mit Synk 6.5.6 Pro klappt jedenfalls. Geschwindigkeit ist deutlich besser als MobileMe / iDisk (was aber auch nicht schwer ist).

  • Servus,

    Erst einmal danke für die Anleitung 🙂

    Leider will das ganze bei mir nicht so recht klappen.

    Habe bei All-inkl einen Business Vertrag.

    Jetzt habe ich gelesen das da die Fritzbox stören kann.

    Daher meine frage ob bei dir da eine Fritzbox dazwischen hängt oder nicht.

    Danke schon einmal.

    Gruß Jörg

  • Jrg

    Servus,Erst einmal danke fr die Anleitung 🙂

    Leider will das ganze bei mir nicht so recht klappen.

    Habe bei All-inkl einen Business Vertrag.

    Jetzt habe ich gelesen das da die Fritzbox stren kann.

    Daher meine frage ob bei dir da eine Fritzbox dazwischen hngt oder nicht.

    Danke schon einmal.

    Gru Jrg

  • Christian Thanninger

    You’re welcome 🙂

    Nein, ich hab eine Airport Extreme als Router. Aber hast du diese Anleitung bezüglich Fritzbox schon gelesen? http://www.kalliey.de/anleitung-all-inkl-com-onlinefestplatte-netzlaufwerk-mounten-einbinden-in-windows/01/2011

  • Christian Thanninger

    You’re welcome :)Nein, ich hab eine Airport Extreme als Router. Aber hast du diese Anleitung bezglich Fritzbox schon gelesen? http://www.kalliey.de/anleitung-all-inkl-com-onlinefestplatte-netzlaufwerk-mounten-einbinden-in-windows/01/2011

  • Danke für deine Antwort 🙂

    Ja die habe ich bereits gefunden.

    Allerdings ist mir das bischen ungeheuer in der Fritzbox etwas umschreiben.

    Das ist alles nicht der edelste weg 😉

    Mal vlt. doch über eine Airport Extreme nachdenken.

    Gruß Jörg

  • Jrg

    Danke fr deine Antwort :)Ja die habe ich bereits gefunden.

    Allerdings ist mir das bischen ungeheuer in der Fritzbox etwas umschreiben.

    Das ist alles nicht der edelste weg 😉

    Mal vlt. doch ber eine Airport Extreme nachdenken.

    Gru Jrg

  • Marcel Gabor

    Für die Menschen unter uns, die nicht über eine Airport Extreme nachdenken und dennoch nicht auf Backups via TimeMachine verzichten wollen empfehle ich die Produkte von Synology. Die haben in ihren NAS-Festplatten eine ständig aktualisierte Hauseigene Software, welche es seit Version 3.0 erlaubt Time-Machine-Backups zu erstellen.

    Ich habe so ein System seit ca. 1,5 Jahren im Einsatz und bin davon sehr überzeugt.

    Gruß,
    Marcel

  • Marcel Gabor

    Fr die Menschen unter uns, die nicht ber eine Airport Extreme nachdenken und dennoch nicht auf Backups via TimeMachine verzichten wollen empfehle ich die Produkte von Synology. Die haben in ihren NAS-Festplatten eine stndig aktualisierte Hauseigene Software, welche es seit Version 3.0 erlaubt Time-Machine-Backups zu erstellen.Ich habe so ein System seit ca. 1,5 Jahren im Einsatz und bin davon sehr berzeugt.

    Gru,Marcel

  • Marcel Gabor

    Nachtrag: worauf ich eigentlich abzielte: das Ganze mit dem TM-Backups funktioniert über W-Lan und kann daher eine Airpot Extreme sehr gut ersetzen und ist bei den NAS-System jederzeit erweiterbar.

  • Marcel Gabor

    Nachtrag: worauf ich eigentlich abzielte: das Ganze mit dem TM-Backups funktioniert ber W-Lan und kann daher eine Airpot Extreme sehr gut ersetzen und ist bei den NAS-System jederzeit erweiterbar.

  • Jan

    Hallo,

    ich kann leider nicht auf das Netzlaufwerk zugreifen, bekomme immer die Meldung „Verbindung fehlgeschlagen, falscher Servername/IP…“. Die eingegebenen Daten sind aber wie hier und im all-inkl FAQ beschrieben angelegt.

    Ich nutze eine TimeCapsule als Router, müssen hier evtl. noch Ports umgeleitet werden? Bin gerade etwas ratlos und der Support hat auch keine Ahnung von OS X + Netzlaufwerk einrichten.

  • Jan

    Hallo,ich kann leider nicht auf das Netzlaufwerk zugreifen, bekomme immer die Meldung „Verbindung fehlgeschlagen, falscher Servername/IP“. Die eingegebenen Daten sind aber wie hier und im all-inkl FAQ beschrieben angelegt.

    Ich nutze eine TimeCapsule als Router, mssen hier evtl. noch Ports umgeleitet werden? Bin gerade etwas ratlos und der Support hat auch keine Ahnung von OS X + Netzlaufwerk einrichten.

  • Christian Thanninger

    Hallo Jan,

    das Problem hatte ich Anfangs auch. Der Support von All-Inkl. sagte mir, dass sie noch etwas bei dem Server oder meinem Account umstellen müssten. Lag also nicht am Mac. Danach ging’s. Vielleicht erwischst du ja noch einen anderen Support-Mitarbeiter, der mehr Ahnung davon hat.

    Viel Erfolg!

  • Christian Thanninger

    Hallo Jan,das Problem hatte ich Anfangs auch. Der Support von All-Inkl. sagte mir, dass sie noch etwas bei dem Server oder meinem Account umstellen mssten. Lag also nicht am Mac. Danach ging’s. Vielleicht erwischst du ja noch einen anderen Support-Mitarbeiter, der mehr Ahnung davon hat.

    Viel Erfolg!

  • Jan

    Danke, Christian.

    Leider funktioniert das alles nicht und der Support schickt mir ominöse Ratschläge wie „überprüfen Sie ihr Netbios Einstellungen“?!? Bin da etwas ratlos…

  • Jan

    Danke, Christian.Leider funktioniert das alles nicht und der Support schickt mir ominse Ratschlge wie „berprfen Sie ihr Netbios Einstellungen“?!? Bin da etwas ratlos

  • Michael

    Es gibt eine Anleitung nach der ich gestern die Anbindung durchgeführt habe. Genaues Lesen ist erforderlich, dafür funktioniert es dann sehr gut.

    http://all-inkl.com/wichtig/anleitungen/kas/netzlaufwerk-online-festplatte/netzlaufwerk/netzlaufwerk-ueber-vpn-verbinden-mac-os_258.html

  • Michael

    Es gibt eine Anleitung nach der ich gestern die Anbindung durchgefhrt habe. Genaues Lesen ist erforderlich, dafr funktioniert es dann sehr gut.http://all-inkl.com/wichtig/anleitungen/kas/netzlaufwerk-online-festplatte/netzlaufwerk/netzlaufwerk-ueber-vpn-verbinden-mac-os_258.html