Angehört: Apples EarPods

Symbol einer ganzen Generation von Hipstern, Yuppies, Musikern und … eigentlich ALLEN, die keinen Zune ergattern konnten. Ich spreche von den weißen iPod Kopfhörern, die später mit Erscheinen des iPhones noch ein Mikrofon spendiert bekommen haben und jeden Träger eindeutig als iPod/iPhone Nutzer identifiziert haben.

Nach 11 Jahren Feldtest in Millionen – ach wahrscheinlich Milliarden von menschlichen Ohren hat Apple dieses Jahr komplett neue Kopfhörer vorgestellt – die EarPods. In der Gerüchteküche auf Grund des unwahrscheinlichen Produktnamens und der sonderlich wirkenden Fotos aus vermeintlichen Produktionshallen als nicht glaubwürdig abgestempelt, waren die EarPods in der iPhone 5 Keynote vermutlich die einzige echte Überraschung.

Ich überspringe den Teil der ausführlichen Featurebeschreibung, die man sich besser im Werbevideo von Sir Jonathan „Jony“ Ive erklären lässt:

Jetzt aber zum wichtigen Teil, dem persönlichen Test! „Angehört: Apples EarPods“ weiterlesen

Videos über Katzenvideos

Katzenvideos sind ja ein Phänomen. Da bekommt man z. B. eine Mail oder sieht auf Facebook ein Update mit einem simplen Betreff wie „Lustig“ oder „Schau dir das mal an :)“, klickt auf den Link und lacht sich im Falle einer guten Catvideo-Compilation den Ast ab.

Das hat auch die Industrie erkannt und nimmt sich dem Thema professionell an. Es gibt dazu zwei schöne Meta-Catvideos:

Catvertising

Auszug: „We’re seeing a shift in consumer habits. Everything is moving towards catvideos. And the agencies that don’t realise that get left behind.“

„Videos über Katzenvideos“ weiterlesen

FLAC Import in iTunes

FLAC Import für iTunes

FLAC (Free Lossless Audio Codec) ist schon ein toller Audio-Kompressionscodec, da

  • verlustfrei,
  • mit einem Komprimierungsgrad von ca. 50-60% der Ausgangsgröße
  • und zudem frei verfügbar.

Was also tun, wenn man entsprechendes FLAC Audiomaterial in iTunes verlustfrei importieren möchte? Denn auf direktem Wege geht es leider nicht: iTunes bietet von Haus aus keinen Import von FLAC Dateien. „FLAC Import in iTunes“ weiterlesen

Laith Al-Deen in Chemnitz

Laith Al-Deen, bekannt durch Radio-Hits wie Bilder von dir, Dein Lied oder Jetzt. Hier. Immer., stand am Freitag Abend auf der Bühne des Chemnitzer Pressefest. Im Besitz seiner Live CD wusste ich, dass es Laith auch gerne rocken lässt und habe mir seinen Auftritt natürlich nicht entgehen lassen. 

Unverständlich waren die knappen 5 Meter Stehfläche vor der Bühne – dahinter standen nur noch Biergarnituren. Nach der obligatorischen Warmspielphase stiegen dann aber auch schon die ersten auf die Tische. Die Stimmung war also spitze – nicht zuletzt wegen dem starken Auftritt.

Als Kamera kam leider nur das iPhone zum Einsatz. Mein Vordermann mit toller Kamera konnte mir leider nicht mit Aufnahmen aushelfen: er besaß kein Internet… Dennoch hier ein paar Eindrücke: „Laith Al-Deen in Chemnitz“ weiterlesen

Gute Musik kostenlos bei GEAR4

Lotte MullanBeim Stöbern nach iPod und iPhone Zubehör bin ich vor kurzem über die Firma GEAR4 gestolpert, die sich neben dem Verkauf von eben diesem Zubehör dem Support von neuer Musik und aufstrebenden Bands verschrieben hat.

Auf ihrer Website pflegt sie daher den Bereich New Music, in dem es einige Songs diverser (unbekannter) Künstler zum kostenlosen Download gibt. Ich habe sie mir alle angehört und fand vier davon wirklich empfehlenswert. „Gute Musik kostenlos bei GEAR4“ weiterlesen

unveröffentlichte 24 Pilot-Folge (1994)

Man stelle sich vor, die rasante Action-Serie 24 wäre schon 1994 gedreht worden…
Mein Lieblingspart aus dem Clip:

CTU Chef: „email him the bomb schematics“

Nina: „It’s larger than 50 kilobytes“

CTU Chef: „Jesus! – Just print it out and we’ll send a bike messenger“

U2 3D – Kinokonzert mit Gänsehaut

U2-3D

Am Ostersonntag konnte ich in Nürnberg einen ganz besonderen Film sehen erleben. Seit Mitte März läuft in Deutschland U2 3D – ein Konzertmitschnitt in Digital 3D und 5.1 Dolby Digital Surround Sound.

Ich muss es gleich vorweg nehmen: es war der Hammer!
Kaum zu beschreiben, wie intensiv und realistisch das Konzert wirkte. Schon kurze Zeit nach Beginn liefen mir diverse Gänsehautschauer über den Rücken. Es gibt sicher mehrere Gründe dafür: einer ist natürlich, dass ich U2 schon lange gerne höre. U2 muss man laut und bewusst hören. Im IMAX Saal war es laut! Dazu ein digitales Bild in 3D auf 600qm Leinwand, welches ein absolut immersives Erlebnis vermittelte. „U2 3D – Kinokonzert mit Gänsehaut“ weiterlesen