J. J. Abrams Mystery Box (Video)

J.J. Abrams - Mystery Box Präsentation

Emmy-Award Gewinner J.J. Abrams steckt als Autor, Produzent und Regisseur hinter den erfolgreichen und süchtig-machenden Serien Lost und Alias. Auch die Kinofilme Mission: Impossible III, Cloverfield und der neue Star Trek Film hat Abrams als Autor und aus dem Regiestuhl betreut.

Als großer Fan seiner Werke war ich besonders gespannt auf seine Präsentation bei der TED Konferenz 2007. Auch in diesen fesselnden 18 Minuten verrät er leider nicht, was zum Teufel ‚diese Insel‘ wirklich ist. Was er jedoch verrät, ist, wie er ‚Mystery‘ als Narrationselement in seinen Geschichten verwendet.

„J. J. Abrams Mystery Box (Video)“ weiterlesen

iCake

27 Jahre habe ich auf iCake warten müssen. Heute war es endlich soweit. Wie mit allen i-Produkten war die Inszenierung hervorragend. Ein sehr schönes Produkt – wenn auch etwas „anders“. Ich bin jedenfalls sehr zufrieden. Leider ist die Haltbarkeit durch die intensive Nutzung stark beeinträchtigt. Aber das ist ja ein Kompliment für die Herstellerin!

Apple iCake

Neuer iMac, iLife 08, iWork 08

Das Hauptgerücht der letzten Tage wurde heute Abend offiziell von Steve Jobs bestätigt: der neue iMac ist da. Neben den üblichen technischen Verbesserungen sticht vor allem das neue Design ins Auge. Das Gehäuse aus Aluminiumfront, schwarzer Plastikrückseite und Glasabdeckung des Displays sehen sehr hochwertig aus. Zudem löst Apple sein (dringend eingefordertes) Versprechen ein, „grüner“ zu werden: alle Materialien sind einfacher zu recyclen.

Auch die Tastatur ist zum großen Teil aus Aluminium, flache rundere Tasten wie die der MacBook Tastatur und sogar der Nummernblock ist geblieben (in den Bildern aus der Produktpräsentation schien der Nummernblock zu fehlen).

Ein kurzer Werbeclip ist auch schon online, doch gelacht habe ich bei diesem Vergleich mit einem Dell-PC:
iMac vs. Dell

iLife 08 kommt mit überarbeiteten Programmen, iMovie scheint dabei grundlegend neu geschrieben worden sein.

iWork 08 erweitert sein Portfolio mit Numbers, einer Tabellenkalkulation für den Mac. Ob diese Excel für dein Heimanwender Paroli bieten kann wird sich noch zeigen. Doch mal ehrlich: die Heimanwender nutzen vermutlich unter 10% der Excel-Funktionen und wünschen sich dagegen ein freundlicheres Programm. Ich bin gespannt, was Numbers zu bieten hat!

Sämtliche Informationen sind nun auf der U.S. Apple Seite zu finden. Ich empfehle dem Mac-gewogenem Leser zusätzlich die Übertragung der Live-Veranstaltung, welche voraussichtlich heute Nacht bzw. morgen früh hier zu finden sein wird.

Gedanken zum iPhone

Das neue Jahr beginnt mit einer Revolution. Steve Jobs, Mitgründer und CEO von Apple Inc. hat letzte Woche das iPhone vorgestellt. Ein Mobiltelefon. Ein Mobiltelefon?? Ja ja, wenn ich schon im ersten Satz dieses Blogeintrags mit dem Wort „Revolution“ beginne muss schon etwas mehr dran sein.

Der lange Weg zum iPhone
Seit der Einstellung des Apple eigenen PDA (=Personal Digital Assistent) Newton Message Pad im Jahr 1998 träumen viele eingefleischte Fans von einem neuen mobilen „device“ des Hard- und Software-Unternehmens. Doch sie sollten lange warten. Im Oktober 2001 dann der erste iPod, welcher jedoch primär zum Musik hören verwendet wird und bis heute die Unterhaltungsindustrie stark beeinflusst hat.

iTalk - Produkttraum von Christopher Desantis

„Gedanken zum iPhone“ weiterlesen

Neue iMacs mit Core Duo 2

Neue iMacs

Wow. Wie schon beim Lampen-iMac im November 2003 überrascht Apple mit einem größeren Modell in der iMac Produktlinie. Damals für einen Privatmac unglaubliche 20″ Bildschirmdiagonale sind es bei dem heutigen Update satte 24″. Aber das ist nicht alles, alle iMacs werden ab sofort von den neuen Intel Core Duo 2 Chips angefeuert.

Außerdem neu: eine NVIDIA GeForce 7300GT (128 MB) und optional eine 7600GT (256 MB) bei dem 24″ Modell. Und für die Profis interessant: der hinzugekommene Firewire 800 Anschluss.

Was mich als Besitzer des vorigen 20″ Intel iMacs freut: es scheint jetzt endlich 2 GB Speichermodule zu geben. Denn die neue Core Duo2 Linie lässt sich auf bis zu 3 GB (1 GB + 2 GB) RAM aufrüsten. Hm… 3 GB… das wär‘ doch ein schickes Geburtstagsgeschenk…